1. HIGHWAY ist ein Forum und Multihoster.
    Unsere Plattform steht nur überprüften Nutzern zur Verfügung.
    Zur Zeit sind die Registrierungen geöffnet. Die Prüfung einer Registrierung beträgt wenige Stunden.
    Die Prüfung ist notwendig, da sich auf unserer Seite aktuell gut hundert Forenspammer pro Tag registrieren wollen.

Ökostrom?

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von 3way, 26 Januar 2019.

  1. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    4.727
    Zustimmungen:
    7.159
    Huch, ich bin ja echt nicht auf dem laufenden, aber diese Idee finde ich gut:

    [​IMG]

    https://beamforall.com/product/ev-arc-2020/

    Da max. 40kWh Speicher macht es wohl nur Sinn für betuchte Firmenparkplätze, aber Setup ist immerhin quick'n'dirty easy :D
     
    itsme gefällt das.
  2. itsme

    itsme Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    25 August 2017
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    1.346
    Free:
    166.763 MB
    Tolle Idee, aber laut Autogazette "Die Preise in den USA beginnen bei umgerechnet rund 55.000 Euro" kein Schnäppchen.
     
  3. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    4.727
    Zustimmungen:
    7.159
    Mydgard und Jacky gefällt das.
  4. Jacky

    Jacky Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    18 März 2015
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    562
    Laut dem Jahresbericht 2021 der Bundesnetzagentur haben rund 25 Prozent der Haushaltskunden einen Grundversorgungstarif beim örtlichen Versorger. 37 Prozent haben einen anderen Tarif bei ihrem Grundversorger gewählt. 38 Prozent der Haushaltskunden haben zu einem anderen Tarif bei einem anderen Versorger gewechselt.

    Die höchsten Strompreise in Europa haben wir, da ca. ein Viertel der Deutschen noch nicht begriffen haben (oder in der Schufa stehen), dass sie wie wir jedes Jahr die Preise vergleichen sollten - und falls nötig wechseln oder nach einem besseren Tarif beim eigenen Anbieter fragen. Die Grundversorgung liegt im Schnitt mehr als 20ct pro kwh höher als die (seriösen) Anbieter. Wenn aber 25% der Haushalte die höheren Preise zahlen wollen, dann liegt das nicht am Angebot oder den politischen Rahmenbedingungen. Das einzige was verbesserungswürdig wäre ist eine Deckelung der Grundversorgerpreise - orientiert am momentanen Marktdurchschnitt, das ist mit der FDP aber nicht zu machen.

    Zu den Napoleonischen Verhältnissen - leider kann man Fernwärme nicht überregional anbieten, sondern es müssen neben den regionalen Erzeugungskosten die monopolistischen Gewinnvorstellungen des Anbieters bezahlt werden, Bei Ladestationen für E-Autos ist das teilweise noch schlimmer. Wenn ich jetzt aber schreibe, daß diese Preise reguliert oder gedeckelt werden müssten stehe ich wohl schnell in der grünen, linksversifften Verbotsecke - denn die sind ja an allem Schuld :DD (/Ironie off)
     
    Zuletzt bearbeitet: 23 Mai 2024
    3way gefällt das.
  5. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    4.727
    Zustimmungen:
    7.159
    Hmm, ist wohl gar nicht mal FDP, sondern schlicht Quersubventionierung - in meiner Nähe gibt es ein Städtchen (bis dorthin durchgängig urbanisiert), da kostet der Strom pauschal 10c mehr, weil offensichtlich die Kommune über seinen Netzbetreiber einfach horrend mehr Geld verlangt. 10c mehr für nicht mal 10km Entfernung, egal welcher Anbieter :shake:

    Ich glaube, Kartellamt guckt da eh schon drauf und hat wohl auch ein paar rausgepickt...

    Zumindest innnerhalb der Regionen könnte das gemacht werden - in Gelsenkirchen kostet Fernwärme 22c, D'dorf 13c, bei gerade mal 40km? Frankfurt 19c, Ludwigshafen 13, bei 70km. Häufig sind solche Wärmeschienen für die Industrie ja sowieso schon vorhanden... Außerdem könnten sich neue Anbieter "breitmachen" und einfach mal ein BKHW hinstellen. Einfach? Naja, wohl eher nicht einfach :D Aber wenn wir eh schon Netze und Anbieter aufbröseln, warum dann nicht hier auch?
     
  6. Yaknar

    Yaknar Administrativer Support Premium Trusted User

    Registriert seit:
    5 März 2015
    Beiträge:
    4.587
    Zustimmungen:
    9.137
    Free:
    919.553 MB
    Das liegt aber ja meist daran, wie die Fernwärme produziert wird, steht extra ein Kohle/Gaskraftwerk dort was nur die Wärme produziert ist es teurer, also wenn dort eine MHKW (Müllheizkraftwerk) steht wo die Wärme sowieso anfällt.
    Aber ja man ist immer davon abhängig und das ist echt ein ziemlicher Nachteil.
    Und wenn man die Netzte mit extra BHKW noch kleiner macht, glaube ich kaum dass es günstiger werden würde.
     
    Mydgard gefällt das.
  7. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    4.727
    Zustimmungen:
    7.159
    Sowas gibt's wirklich? Bisher dachte ich, daß alle Wärme immer ein "Abfallprodukt" der Stromerzeugung sei. Bei Müll wäre bloß der Wärme-Anteil größer (und ist dann entsprechend angebunden, ggf. auch für Industrie).
    Günstiger nicht unbedingt, aber a) resilienter und b) effizienter (CO2) durch die Wärmenutzung.
    Eben, deswegen ja die Idee, daß die zumindest in weiträumigen Ballungszentren Ihre Netze öffnen und koppeln. Und 1 kWh Wärme für 39c ist schon echt unchristlich :swear:
     
    Mydgard gefällt das.
  8. itsme

    itsme Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    25 August 2017
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    1.346
    Free:
    166.763 MB
    Das große Geschrei wird aber erst losgehen, wenn die braven Bürger merken, dass ihre „Regierung“ beschlossen hat, ihren Stadtteil mit Fernwärme zu versorgen und dass dann auch noch ein Anschlusszwang besteht.
    Preisvergleiche können sie dann vergessen, denn in Zukunft gibt es in der Regel nur noch einen Anbieter, der seine Preise scheinbar völlig frei gestalten kann. Das Verhalten von EON in HH in der Vergangenheit ist dafür ein gutes Beispiel.
     
    Mydgard und detleff_raucht_pot gefällt das.
  9. Mydgard

    Mydgard Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    21 März 2015
    Beiträge:
    3.471
    Zustimmungen:
    4.245
    Free:
    792.050 MB
    Wärme ist jetzt für die Heizung gedacht oder für warmes Wasser? Sicherlich wäre Fernwärme Umweltfreundlicher als eine Öl oder Gasheizung ...
     
    3way gefällt das.
  10. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    4.727
    Zustimmungen:
    7.159
    Beides, macht ja keinen großen Unterschied, am Ende kommt heißes Wasser raus... notfalls über Wärmetauscher.

    Weiß ich auch nicht wirklich:

    Fernwärme hat Verluste durch die langen Leitungen (was Google so sagt 12-40%), zuhause ist ja schon am Ort. Andererseits sind große Kraftwerke effizienter als der Ofen zuhause, und sie sind für Strom sowieso schon vorhanden. Und es wäre ja sinnlos, deren Abwärme zu "vernichten", wenn sie sich auch gleichzeitig verkaufen läßt. Frage ist bloß, wie öko-nomisch/-logisch das ist - in Ballungszentren sicher, auf'm Land eher nicht (welche Orte brauchen ganzjährig zB 50MW Wärme?).

    Bei den MHKW von Yaknar könnte es etwas anders aussehen, da klaffen thermische und elektrische Leistung doch sehr auseinander:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Müllverbrennungsanlagen_in_Deutschland
     
    Mydgard gefällt das.
  11. Yaknar

    Yaknar Administrativer Support Premium Trusted User

    Registriert seit:
    5 März 2015
    Beiträge:
    4.587
    Zustimmungen:
    9.137
    Free:
    919.553 MB
    Das hatte ich 2014 mal besichtigt: https://de.wikipedia.org/wiki/Mittelkalorik-Kraftwerk_Bremen
    Und uns sagte einer der Kraftwerksfahrer, dass sie den Restmüll verbrennen und wenn es nicht ausreichend brennt kommt Gelber Sack oben drauf um es wieder anzuheizen :D
     
    Mydgard und 3way gefällt das.
  12. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    4.727
    Zustimmungen:
    7.159
    Ah, das sollte ich mir lokal auch mal antun.

    Krass, in der Liste steht Bremen gleich drei Mal, mit 85MW elektrisch und 360MW thermisch (80%). Was macht Bremen mit soviel Wärme? Weserstadion heizen?
     
  13. Yaknar

    Yaknar Administrativer Support Premium Trusted User

    Registriert seit:
    5 März 2015
    Beiträge:
    4.587
    Zustimmungen:
    9.137
    Free:
    919.553 MB
    In Bremen gibt es in echt richtig viel Fernwärme, die auch genutzt wird:
    https://www.wesernetz.de/fuer-mein-zuhause/nachhaltiges-zuhause/fernwaerme/fernwaerme-verfuegbarkeit

    Und gab daneben noch 3 Kohlekraftwerke, wo von die letzten jetzt aber auch seit ein paar Monaten stillgelegt wurden, dafür gibt es jetzt mit dem GKB ein neues Gaskraftwerk.
    Wüsste ich jetzt nicht, aber zur Stromproduktion hat es das ganz Dach voller PV Module
     
    3way gefällt das.
  14. 3way

    3way Vollzeit-OS-Ausprobierer Premium Trusted User Beta-Tester

    Registriert seit:
    14 Juli 2015
    Beiträge:
    4.727
    Zustimmungen:
    7.159
    Hatte das gestern schon in bei Auktionen gesehen und mich gewundert, Tibber dann eben:

    auastrom.png

    :eek::D

    Bin ja mal gespannt, was da passiert ist...
     
    Jacky gefällt das.
  15. Yaknar

    Yaknar Administrativer Support Premium Trusted User

    Registriert seit:
    5 März 2015
    Beiträge:
    4.587
    Zustimmungen:
    9.137
    Free:
    919.553 MB
    Gab da ein kleines Decoupling der Börsen:
    https://www.kleinezeitung.at/wirtsc...tt-100-euro-boersenpanne-sorgt-fuer-schock-am

    Und hier die Preise direkt bei EPEX Spot:
    https://www.epexspot.com/en/market-...y=&data_mode=graph&period=&production_period=

    Bei EXAA (Österreicher Börse) war es kein Problem: https://www.exaa.at/marktdaten/aktuelle-handelsergebnisse/

    Zusatz: Und was ich da auch interessant finde: https://www.reddit.com/r/Energiewir...ch_technischen_problemen_epex_spotpreis_delu/
    Auch wenn man dynamische Preise bezahlt, rechnet Tibber ein SLP (Standardlastprofil ab), also würden sie aktuell in den Stunden echt gut Geld verdienen
     
    Zuletzt bearbeitet: 26 Juni 2024
    Jacky und 3way gefällt das.